Facebook Zuber

Neuigkeiten

Farbiger Beton

17. Juni 2013

Einfärben von Sichtbeton
In seiner ursprünglichen Form ist Beton meistens grau, doch das muss nicht so sein. Er kann mit Pigmenten eingefärbt werden (z. B. der Firma Grace), dessen erforderliche Menge im Verhältnis zum Zement berechnet wird. In der Regel macht der Pigmentanteil zwischen 2 und 8 % des Zementanteils aus. Dabei steigt die Farbintensität zunächst linear mit der Pigmentmenge an, stagniert aber ab einem gewissen Prozentsatz. Um den gewünschten Farbton zu erzielen, werden die Farben häufig gemischt.

Was der Planer wissen muss
Für den Planer ist es wichtig zu wissen, dass sich sehr viele unterschiedliche Betonbestandteile auf das endgültige Ergebnis auswirken. So kommt der Eigenfarbe des Betons eine entscheidende Rolle zu. Beispielsweise erhält hellgrauer Beton bei der gleichen Menge desselben Pigments eine ganz andere Farbe als bei der Verwendung von dunkelgrauem Beton. Die brillantesten Ergebnisse lassen sich mit Beton aus Weißzement (z. B. Holcim-White-Cement) erzielen. Daneben beeinflussen aber auch die verwendete Schalung, der Wasserzementwert, die Oberflächenbearbeitung und viele weitere Faktoren die Farbe des fertigen Sichtbetons erheblich.

Sichtbetonoberfläche anthrazit gelb rot fein gestrahlt
Sichtbetonoberflächen mit Farbpigmentzugaben in anthrazit, gelb und rot.

Referenzobjekte mit Farbpigmenteinfärbungen:

Reblandhalle, Neckarwestheim
Biologicum, Frankfurt am Main
Architekturbüro Rohrbach, Leonberg